von Manuel

RatePAY und Computop kooperieren

November 17, 2011 in News, Rechnungskauf-Anbieter + News von Manuel

Internethändler, die ihren Zahlungsverkehr über den Payment Service Provider PSP Computop abwickeln, können ihren Kunden ab sofort Ratenzahlung und Kauf auf Rechnung anbieten. Möglich macht dies eine Kooperation zwischen dem Payment Service Provider Computop und dem Payment-Anbieter RatePAY. Der Zahlungsdienstleister der Otto Group-Tochter EOS bietet Online-Händlern E-Commerce-Lösungen für Ratenzahlung und Rechnungskauf ohne Postident-Verfahren an. RatePAY übernimmt neben der kompletten Zahlungsabwicklung auch das Ausfallrisiko.

Computop-Geschäftsführer Stephan Kück rechnet mit einer hohen Akzeptanz der Lösung bei den Online-Händlern: „Durch unsere Kooperation mit RatePAY können Internethändler jetzt endlich die zwei Zahlungsarten anbieten, die Online-Shopper bevorzugen: Den Kauf auf Rate und den Kauf auf Rechnung.“ Beide Zahlungsmöglichkeiten werden Kück zufolge bislang nur von wenigen Händlern angeboten, weil sie das Ausfallrisiko und den Aufwand für die Implementierung scheuen. „Da RatePAY sich um den gesamten Zahlungsprozess und das Forderungsmanagement kümmert, entfallen diese beiden Hürden“, so Kück.

RatePAY-Geschäftsführerin Miriam Wohlfarth wertet die Kooperation mit Computop, einem PSP der ersten Stunde, als Hinweis darauf, dass sich Ratenkauf und Kauf auf Rechnung immer stärker im Online-Handel etablieren. „Internethändler können ihren Umsatz steigern, weil es zu weniger Kaufabbrüchen kommt. Und durch unsere Zahlungsgarantie nehmen wir Online-Händlern die Angst vor möglichen Zahlungsausfällen“, so Wohlfarth. Die Kosten für die Online-Händler sind etwa gleich hoch wie beim Kauf mit Kreditkarte.

Damit kann Computop nun Shopbetreibern folgende Rechnungsanbieter anbieten, Klarna, BillSAFE, Billpay & Ratepay. Wer die Qual hat, hat die Wahl!

von Manuel

BillSAFE bietet Schnittstelle zum Shopsystem Electronic Sales

November 16, 2011 in News von Manuel

ElectronicSales (www.electronicsales.de), Spezialist für E-Commerce- und Shopsoftware, ermöglicht Betreibern seines Systems es:shop durch eine neue Schnittstelle jetzt die Nutzung von BillSAFE (www.billsafe.de). Onlinehändler können damit schon vor Weihnachten ihren Kunden die beliebteste Zahlart, den Kauf auf Rechnung, anbieten und sind vor dem Risiko eines Zahlungsausfalls geschützt: Nach dem Prinzip des Factorings erhält der Händler sein Geld direkt von BillSAFE – auch dann, wenn der Kunde nicht fristgerecht oder gar nicht bezahlt. Auch das oft lästige und aufwändige Mahnwesen und Inkasso entfällt für den Shopbetreiber damit komplett.

Händler, die das Shopsystem es:shop verwenden, können ihren Kunden im Bestellprozess künftig nun die Option „BillSAFE-Rechnungskauf“ zur Verfügung stellen. Durch eine vollautomatische Identitäts- und Bonitätsprüfung in Echtzeit erteilt BillSAFE eine unmittelbare Garantiezusage für den jeweiligen Einkauf. Der Shopbetreiber verschickt lediglich die Ware inklusive Rechnung und muss sich um den weiteren Ablauf nicht mehr kümmern. Der Kunde überweist den Rechnungsbetrag an BillSAFE; eingehende Zahlungen werden wöchentlich an den Händler ausgeschüttet. Kommt es zu einem Zahlungsausfall beziehungsweise zu Verzögerungen, erhält der Händler dennoch nach dem vereinbarten Zeitraum sein Geld.

Martin Pfisterer, Geschäftsführer der ElectronicSales GmbH:
„Gerade für kleine Händler sind Zahlungsausfälle ein großes Problem und können zu einer massiven wirtschaftlichen Belastung werden. Viele Shopbetreiber behelfen sich bislang oft damit, lediglich bestimmte Zahlungsoptionen anzubieten, etwa Nachnahme, Vorkasse oder Kreditkarte. Der Kauf auf Rechnung mit späterer Zahlung ist bei Kunden aber in der Regel die beliebteste Variante. Wer dies im Shop nicht anbietet, schränkt sein Umsatzpotenzial unnötig ein. Durch den BillSAFE-Service können Händler ihren Kunden die volle Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten bieten und gehen trotzdem keinerlei Ausfallrisiko ein.“

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich mit ElectronicSales ein weiterer namhafter Shopanbieter für die Integration von BillSAFE entschieden hat“, erklärt Dr. Alexander Ey, Geschäftsführer der BillSAFE GmbH. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass sich die Konversionsraten im Shop durch den Einsatz des Rechnungskaufs deutlich steigern lassen. Die Quoten für im Checkout-Prozess abgebrochene Warenkörbe sinken mit dem Rechnungskauf um bis zu 81 Prozent*.“

Die Abrechnung der Leistungen von BillSAFE erfolgt auf Basis einer transparenten, transaktionsbasierten Gebühr. Darin sind neben der Zahlungsgarantie auch alle weiteren Schritte enthalten.

ElectronicSales bietet mit es:shop eine flexibel einsetzbare Onlineshop-Plattform an, die in Deutschland bereits von mehreren Hundert Shopbetreibern erfolgreich genutzt wird. Das Shopsystem richtet sich an Händler, die an B2B-Kunden oder an B2C-Kunden verkaufen.

* Quelle: ibi research 2009, E-Commerce-Leitfaden: Erfolgreicher im elektronischen Handel

von Manuel

Rechnung by Sofort: Sofort Bank bietet den Rechnungskauf an

November 3, 2011 in News, Rechnungskauf Artikel von Manuel

Als Ergänzung zur bekannten Zahlart sofortüberweisung bietet die Sofort Bank in exklusiver Kooperation mit der Payment Network AG und arvato infoscore, einer Tochter der arvato Bertelsmann AG, ab jetzt den bei Endkunden beliebten Rechnungskauf mit 100% Zahlungsgarantie für Onlineshops im B-2-C Bereich an.

Mit dem neuen Service Rechnung by sofort komplettiert der Händler seine Bezahloptionen, ohne das Risiko des Zahlungsausfalls einzugehen: „Händler haben beim Rechnungskauf häufiger als bei anderen Zahlungsarten mit Forderungsausfällen zu kämpfen. Mit unserem neuen Produkt Rechnung by sofort gehören diese Ausfälle der Vergangenheit an, denn die hundertprozentige Auszahlung des Forderungsbetrages ist garantiert“, erklärt Georg Schardt, Marketingvorstand der Payment Network AG.

In der Praxis wählt der Kunde „Kauf auf Rechnung“ als Zahlungsoption aus und schließt den Einkauf direkt im Webshop ab. Nachdem die Sofort Bank den Rechnungskauf des Käufers bestätigt hat, ist der Zahlungseingang durch den automatischen Forderungsankauf beim Online-Händler garantiert. Direkt nach der Transaktion bekommen Shopbetreiber eine Zahlungsbestätigung und erhalten nach Fälligkeit den kompletten Forderungsbetrag, unabhängig vom Zahlungsverhalten des Käufers. Als Partner für Rechnung by sofort konnte die Sofort Bank Trust’n Pay von arvato infoscore als exklusiven Partner gewinnen. Der Spezialist für Risikomanagement- und Finanzdienstleistungen betreibt unter anderem das größte bankenunabhängige Factoring-Institut in Deutschland.

Ähnlich wie bei sofortüberweisung, das bereits mehr als 20.000 Händler einsetzen, profitieren Webshopbetreiber auch beim Einsatz von Rechnung by sofort von der einfachen Implementierung in das jeweilige Shopsystem sowie vom vollautomatisierten Prozessablauf inklusive Retouren- oder Stornoabwicklung und Gebührenabrechnung.

von Simon

Billpay expandiert nach Österreich

Oktober 18, 2011 in News, Rechnungskauf-Anbieter + News von Simon

Billpay expandiert nach Österreich

Billpay, der führende Anbieter für den abgesicherten Rechnungskauf in Deutschland, baut seine Plattform für die Zahlungsabwicklung weiter aus. Ab sofort wird der abgesicherte Rechnungskauf in Österreich angeboten. Mit Billpay können Online-Händler ihren Kunden aus Österreich den Kauf per Rechnung ermöglichen. Die Ad-hoc Risikoprüfung, das Forderungsmanagement sowie das Mahnwesen werden komplett durch Billpay übernommen. Und dank Billpays Zahlungsgarantie gehen Händler kein eigenes Risiko ein.

„Mit der Expansion nach Österreich können wir nun Online-Händler aus dem gesamten deutschsprachigen Wirtschaftsraum bedienen. Billpay hält mit der Expansion nach Österreich weiter sein hohes Wachstumstempo. Wir sind der erste Anbieter, welcher flächendeckend in Deutschland, Österreich und der Schweiz den abgesicherten Rechnungskauf anbietet“, so Dr. Nelson Holzner, Gründer und Geschäftsführer von Billpay.

„Der österreichische E-Commerce-Markt ist hochinteressant für uns. Laut einer aktuellen Studie des AIM Consumer hat 2010 mehr als die Hälfte der österreichischen Bevölkerung schon einmal online eingekauft. Von diesen Käufern gaben 64% der Befragten an, dass sie nach der Lieferung bezahlt haben“, so Dr. Nelson Holzner weiter.

Die Integration von Billpay funktioniert mit Hilfe von kostenfreien Plug-Ins für gängige Shopsysteme – wie Magento, xt:Commerce, osCommerce oder Gambio – schnell und einfach.  Zur Integration von eigenen Shop-Systemen steht eine Schnittstelle zur Verfügung.

 

 

von Manuel

RatePAY und Wirecard kooperieren

Oktober 11, 2011 in Komplettlösungsanbieter + News, News von Manuel

Die Wirecard Gruppe und RatePAY, eine Tochtergesellschaft der zur Otto Group gehörenden EOS Gruppe, haben eine weit reichende Zusammenarbeit beschlossen, um die Ratenzahlung als wesentliches Zahlungsinstrument beim Onlinekauf noch stärker am Markt zu etablieren. Der Händler profitiert dabei von einer mit den Bezahlverfahren verbundenen Zahlungsgarantie.

Künftig bieten beide Unternehmen gemeinsam das Produkt RatePAY-Ratenzahlung für den deutschen Markt an. Die RatePAY-Ratenzahlung, welche ohne Post-Ident und damit ohne Medienbruch online abgewickelt werden kann, eröffnet zusätzliche Umsatzpotentiale für den Versandhändler durch höhere Konversionsraten. Dabei übernimmt RatePAY für Internethändler die Abwicklung des Kaufvorgangs und der damit in Verbindung stehenden Prozesse gegenüber dem Konsumenten. Die Wirecard Bank AG erbringt in dem gesamten Prozess die Finanzdienstleistungen, inklusive der Zahlungsgarantie.

Gleichzeitig können Online-Shopbetreiber, welche die Wirecard-Lösungen bereits einsetzen, ihre Auswahl an Zahlungsverfahren um RatePAY-Ratenzahlung vervollständigen.

„Sowohl RatePAY als auch Wirecard verfügen über umfassendes Know-How im Risikomanagement. Die Erfahrung der Wirecard Gruppe mit der Zahlungsabwicklung im Internet wird optimal durch unsere Kompetenz in den Bereichen Ratenzahlung und Prozessmanagement ergänzt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagt RatePAY-Geschäftsführerin Miriam Wohlfarth.

Michael Brinkmann, EVP Partner Management der Wirecard AG betont: „Mit RatePAY bieten wir unseren Geschäftskunden nicht nur zusätzlichen Komfort in der Kundenansprache, sondern unterstützen sie vor allem dabei, weitere Umsatzpotenziale zu erschließen sowie ihre Liquidität zu erhöhen. Mit der Ratenzahlung können Händler ganz neue Käufergruppen ansprechen.“

Ob klassische Ratenzahlung, Ratenzahlung mit Anzahlung oder Null-Prozent-Finanzierung: Die Auswahl an Finanzierungsmodellen im stationären Handel ist groß. Im Distanzhandel hingegen hat Ratenzahlung in der Vergangenheit keine allzu großen Zuwachsraten erzielt, da das geforderte Post-Ident-Verfahren zu einem Medienbruch und damit häufig zu einem vollständigen Kaufabbruch des Käufers geführt hat. So lag einer im November 2010 veröffentlichten Studie des Handelsverbands Deutschland (HDE) zufolge der Anteil der Ratenfinanzierungen im E-Commerce bei lediglich fünf Prozent.